Heidentum

Letzte Änderung: 14.06.2018

Das Heidentum oder Paganismus ist keine Buchreligionen wie die meisten Weltreligionen. 
Es basiert auf Überlieferungen, Mythen und Sagen. Wenn ich hier vom Heidentum rede meine ich den heidnischen Glauben in Europa, schließlich ist das mein Kulturkreis.
Selbstverständlich gibt es jede Menge heidnische Richtungen bzw. Naturreligionen auf der Welt. Aber die zu erfassen sprengt diesen Rahmen. Vielleicht werde ich in Zukunft ja auch noch weitere Richtungen aufnehmen, mal schauen.

Das Heidentum ist die Urreligion in Europa, die im ersten Jahrtausend mehr und mehr durch das Christentum verdrängt wurde und zeitweise sogar verboten war. 
Seit wann es das Heidentum gibt ist nicht bekannt, aber es liegt nahe anzunehmen, dass es vor vielen Tausenden von Jahren hier entstand und damit zu den ältesten Religionen der Welt gehört, wenn nicht gar die älteste noch existierende Religion der Welt ist. 
Ein Anfang wird wohl niemals rekonstruiert werden können, aber es wurden Höhlenmalereien mit gehörnten Jagdgöttern und Venusstatuetten (ähnlich der Venus von Willendorf), die auf 25000 Jahre datiert werden. 
Diese Funde können wohl nicht mit dem Heidentum in Verbindung gebracht werden, wie wir es heute kennen und das Verständnis der Religion war damals mit Sicherheit ein anderes. Aber es waren die Anfänge der heidnischen Religion. 
Der Begriff der Religion war übrigens anfangs vollkommen unbekannt, schließlich brauchte man einen solchen Begriff nicht. Es gab nur den Glauben an die Götter/Geister und der war so selbstverständlich, daß man nichtmal auf die Idee kam, dem Glauben einen Namen zu geben.
Erst später, als die Römer und nachher die Christen in nördlichere Gestade kamen wurde dem Glauben ein Name gegeben. So wurde einfach gesagt, das sei der Glaube in der Wildnis, der "Heide". Durch den Gebrauch des Latein als Kirchensprache entstand der Paganus (=Landbewohner) als Bezeichnung für einen Anhänger des alten Glaubens.
Heute bezeichnen sich viele Heiden, die an die alten germanischen Götter glauben, gerne als Asatru, was übersetzt nichts anderes heißt als "den Asen treu". Die Asen sind dabei niemand anders als Odin/Wotan, Thor/Donar und deren Verwandte.
In Europa gab es zwei Hauptrichtungen des alten Glaubens, der keltische und der germanische Weg.