Verschwörungen

Letzte Änderung: 18.07.2018

Ich mag Verschwörungstheorien

Ja wirklich, ich mag sie. Dazu muss man nicht daran glauben.

Was mich daran - ebenso wie an Religionen - fasziniert, sind verschiedene Dinge:

  • Hin und wieder stellt sich mal eine Verschwörungstheorie als Wahrheit heraus und hinterlässt damit ein kribbelndes was-wäre-wenn-Gefühl. Was wäre, wenn auch diese oder jene Theorie stimmt.
  • Ich finde die Frage faszinierend, wie eine abstruse Idee entgegen aller Fakten wirklich und wahrhaftig von Menschen geglaubt werden können. 
  • Verschwörungstheorien eröffnen eine andere Perspektive auf scheinbar klare Dinge.
  • Oft macht es einfach Spaß, die Verschwörungstheorie zu entkräften.

 

Unglaubwürdig?

Warum wirken Verschwörungstheorien so unglaubwürdig?

Das hat eine Reihe von Gründen. Der wesentliche Grund ist wohl, dass sie oft tatsächlich unglaubwürdig sind. Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit, dann finden wir viele Beispiele von Verschwörungstheorien, welche die Glaubwürdigkeit aller Verschwörungstheorien arg belasten.
Das liegt zum einen daran, dass die treibenden Kräfte hinter einer Verschwörungstheorie sich standhaft weigern, Fakten zu akzeptieren und ggf. ihre Theorie zu Grabe zu tragen. Ein Paradebeispiel ist die Mondlandung.

Und sollten Verschwörungstheoretiker doch mal - zumindest ungefähr - ins Schwarze treffen, so kann man wohl davon ausgehen, dass sie schnell lächerlich gemacht werden. Und die Theorie wird damit unglaubwürdig.

In diesem Themenbereich will ich verschiedene Verschwörungstheorien so objektiv wie möglich betrachten. Mit einer persönlichen Einschätzung, wie glaubwürdig sie ist. Damit hoffe ich, etwas zur Wahrheitsfindung beizutragen, damit der Blick unverschleiert die Wahrheit sieht - auch wenn sie manchmal etwa unspektakulär oder kompliziert ist.

 

 

Literatur zum Thema

Die Reise ins Reich

Tobias Ginsburg
978-3-360-01331-6

Der Autor begiebt sich in die Welt der Reichsbürger, um sie zu verstehen.