Der ganz normale Wahnsinn

Letzte Änderung: 17.07.2018

Was ist es eigentlich, das da im Detail schief läuft?
Ich will versuchen, ein paar Einzelfälle zusammen zu tragen, um ein Gefühl für den Wahnsinn zu geben, mit dem wir unsere Umwelt und den Planeten behandeln. Manche Fälle mögen nicht mehr ganz aktuell sein, aber geschehen ist es dennoch. Wenn möglich werde ich auch Quellenangaben machen, vielleicht willst Du ja weiter recherchieren.

Biodiesel ist gut?

Seit einiger Zeit suchen wir nach Alternativen für die Verwendung von fossilen Brennstoffen. Die Angst, dass es irgendwann nichts mehr gibt, ist groß. Dazu kommen die ausgestoßenen Schadstoffe.

Eine Alternative dazu ist Biodiesel. Er wird aus Raps oder Sojaöl hergestellt und gilt als umweltfreundlich, obwohl die ausgestoßenen Schadstoffe vergleichbar sind mit denen aus Mineralöl-Diesel. Er erzeugt 40% weniger Ruß, aber wesentlich mehr Kohlenwasserstoffe. Das Hauptproblem mit dem Biodiesel aber ist die notwendige Anbaufläche. Während Mineralöl aus vor Millionen Jahren gestorbenen Wäldern entstand, muss Biodiesel aus Pflanzen raffiniert werden, die auf den bestehenden Anbauflächen erzeugt werden. Selbst das Umweltbundesamt hat festgestellt, dass mit den in Deutschland vorhandenen Anbauflächen maximal 1 - 2% des Dieselkraftstoffs ersetzt werden könne. Das führt dazu, dass Länder wie Brasilien, China, Indonesien, Russland oder Kanada weite Flächen roden, um hier Ölpflanzen wie Soja, Raps, Sonnenblumen oder Ölpalmen anzubauen. In Brasilien zum Beispiel ist der Anbau von Raps für europäischen Biodiesel der Hauptgrund für die Zerstörung von Regenwald. Das bedeutet neben der Zerstörung des Lebensraums für viele Tiere und Pflanzen auch die Verschwendung von kostbarer Anbaufläche für Nahrungsmittel.

Damit wird der einstige Wunsch, eine umweltverträgliche Alternative zum normalen Diesel zu finden, ins Absurde verdreht. Heute ist die Produktion von "Biodiesel" noch schädlicher für die Umwelt, weil dafür so viel Fläche gebraucht wird. Aber eine Umkehr ist unwahrscheinlich. Nicht zuletzt, weil der Anbau von Biodiesel in vielen Regionen der einzige Weg aus der Armut hin zu einem bescheidenen Wohlstand und vielleicht sogar ein wenig Bildung ist. Und das ist doch zuletzt was Gutes. Vielleicht ist der Biodiesel eine der Chancen, auf die unterentwickelte Länder so lange gewartet haben.

Urlaub

Wo hast Du zuletzt Urlaub gemacht?
An der Ostsee oder im Harz? Vielleicht ja auch in Italien, auf Mallorca oder gar auf den Malediven. Oder vielleicht in Australien oder den Fidschi-Inseln? Wow, sehr beeindruckend und sicher wunderschön. Ich muss zugeben, ich bin etwas neidisch, denn außer Dänemark und einen Kurztrip nach England habe ich noch nicht viel von der Welt gesehen. Nächstes Jahr geht es vielleicht nach Island, mal schauen. Allerdings schwingt bei mir immer ein fader Beigeschmack mit: Jede Reise kostet Energie. Flugzeuge und Schiffe müssen betrieben werden, was wieder jede Menge Schadstoffe in die Atmosphäre wirft. Und das macht mir halt ein bisschen Bauchschmerzen.